☕ Menü Heilig Abend

Dieses Jahr war mal wieder alles anders als es sein sollte. Da bricht mal einer aus seiner Bahn aus und schon hat man Chaos. Von daher sollte dieses Jahr der Heilige Abend bei uns ausfallen. Blöde Idee. Meine Oma wollte aber wirklich nicht zweimal ran und das verstehe ich gut. Ist ja doch etwas aufwändig und überhaupt und sowieso. Von daher haben mein Papa und ich uns an den Herd gestellt und das Beste draus gemacht.


Es gab zur Vorspeise Büffelmozzarella auf Mangoscheiben mit einem Limetten-Balsamico-Essig, sodass es sehr fruchtig und frisch wurde. Zur Hauptspeise haben wir uns auf Zander geeinigt, der auf Bandnudeln mit Spargel gebettet wurde. Oben auf war eine experimentelle Masse aus Nüssen, Alkohol und Kräutern. Zum Nachtisch gab es selbstgemachtes Joghurt-Mango-Minze-Eis mit Mangostücken und Sahne. Vielleicht sollten wir das öfter machen und unsere Großeltern etwas auslasten...

Wie läuft das denn bei euch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen